MOA / Winkelminute / Bogenminute - Let’s Shoot Glossar

MOA steht für Minute of Arc also zu deutsch: Winkelminute, oder auch Bogenminute. Neben der Astronomie und der Kartographie, ist die Winkelminute auch bei Schusswaffen eine wichtige Größe, sie wird oft in Verbindung mit der Präzision einer Waffe und natürlich bei Optiken genannt.

Die Angabe von 1 MOA beträgt auf 100 Yard genau 1 Zoll, also 2,54 cm. Umgerechnet auf das metrische System bedeutet das, dass 1 MOA auf 100 Meter dem Wert von 2,91 cm entsprechen.

Da bei modernen Zielfernrohren und Leuchtpunktvisieren immer angegeben ist, um wie viel MOA sich der Trefferpunkt je Klick verlagert, kannst du beim Einschießen der Optik für verschiedene Distanzen ausrechnen, wie viele Klicks du machen musst, um dein Ziel genau zu treffen. Ein Beispiel.

Wenn dein Trefferpunkt auf 100 Meter etwa 6 cm zu weit rechts liegt und deine Optik eine Verstellung mit ¼ MOA hat, dann bedeutet ein Klick nach links, dass der Trefferpunkt sich um 0,72 cm verlagert, denn 2,91 geteilt durch 4 - weil ¼ - ergibt diesen Wert. Du musst also 8 Klicks nach links machen, dann solltest du in der Mitte liegen.

Eine Skala in MOA kann außerdem noch zur Entfernungsbestimmung von Zielen verwendet werden und in MOA wird auch die Grundpräzision einer Waffe angegeben. Eine 2 MOA Rifle zum Beispiel hat auf 100 Meter einen Streukreis von etwa 6 cm.

Weitere Videos:
https://www.youtube.com/playlist?list...

Willst Du mehr sehen?

Mehr von Let's Shoot

Beschussplastilin und ein ...

EU will Waffenrechte vers ...

WHAT THE GUN #15: Rocker ...